ProfileMedia Online & Content Marketing Blog


3 Minute Read

Genau, das haben Sie sich schon immer gewünscht. Jemand, der Ihre Arbeit macht, während Sie sich an der Sonne räkeln, aufs blaue Meer hinausschauen und einfach mal nichts tun. Keine Angst, Sie träumen nicht. Das geht und ich verrate Ihnen hier auch wie.



 

In meiner bald 30-jährigen Verkaufstätigkeit hat sich ein Muster statistisch erhärtet: Jeder, den Sie im Verkauf fragen, wird Ihnen weiss machen, dass von Mitte Juni bis Ende August sowieso alle in den Sommerferien sind und verkaufen dann nichts bringt. Tatsache jedoch ist, dass die meisten, wenn überhaupt, maximal zwei bis drei Wochen weg sind und dazwischen endlich mal Zeit haben, sich um neue Konzepte, Ideen und die Planung für den Herbst zu kümmern. Eine ideale Zeit für die Akquise, denn endlich hört Ihnen mal jemand zu.

 

Schritt um Schritt Leads und neue Kunden gewinnen. Wie es funktioniert erfahren Sie im Detail in unserem eBook "In 7 Schritten zu mehr Kunden", welches Sie hier kostenlos herunterladen können.

 

Gehen Sie ruhig in die Ferien

Klar, Sie wollen auch in die Ferien und das ist auch gut so. Sie sollen dann ja frisch gestärkt, mit eigenen neuen Ideen zurückkommen und motiviert die Termine mit Ihren potentiellen Kunden wahrnehmen können. Damit das funktioniert, muss jemand dafür sorgen, dass Sie dann auch genügend qualitative, warme Leads vorfinden, wenn Sie zurückkommen.

Inbound Marketing zieht Kunden an

Der Schlüssel zu diesem im Moment etwas exotischen Gedanken, dass jemand für Sie arbeitet, während Sie in die Sonne gucken, heisst Inbound Marketing. Bis jetzt waren Sie sich gewohnt, dass wenn Sie nicht auf die potentiellen Kunden zugehen, nichts aber auch gar nichts passiert. Inzwischen hat sich jedoch einiges geändert. Die Konsumenten sind online und suchen Ideen, Lösungen, neue Partner und Antworten auf ihre Probleme im Internet. Tatsache ist, dass gegen 70% der Konsumenten sich schon sehr gut informiert haben, bevor sie sich mit einem potentiellen Lieferanten in Verbindung setzen. Wenn Sie es also nicht geschafft haben in dieser «Suchphase im Kaufzyklus» Aufmerksamkeit zu erwecken, dann sind Sie nun wahrscheinlich weg vom Fenster.

Content ist das neue SEO

Überlegen Sie sich, welche Fragen Ihre potentiellen Kunden in der Suchphase im Umfeld Ihrer Produkte und Dienstleistungen haben könnten. Antworten auf diese Fragen beantworten Sie in Blog-Beiträgen möglichst einfach, verständlich und eben so, dass die Leser einen echten Mehrwert darin sehen. Packen Sie das Problem von verschiedenen Seiten an und versuchen Sie wöchentlich ein bis zwei Blogposts zu publizieren. In den Beiträgen werden Sie ganz automatisch die relevanten Keywords oder ganze Suchphrasen einbauen. Meistens müssen Sie sich gar nicht gross darauf konzentrieren, das geschieht fast automatisch. Die Verbindung der wichtigsten Suchwörter mit Ihrem Unternehmen wirkt bei Google & Co. enorm und befördert Ihre Suchresultate an die Top-Positionen.

Erweitern Sie Ihre Community mit Social Media

Mit der Verbreitung dieser Blogbeiträge über Social Media erweitern Sie zudem Ihre Community und durch die Interaktion mit den Lesern erhöhen Sie die Autorität im Netz. Diese sogenannten «Social Signals» zeigen den Suchmaschinen an, dass Sie etwas zu sagen haben, was wiederum das Ranking verbessert.

Traffic auf der Webseite sind noch keine Leads

Gehören Sie auch zu den Firmen, die viel Geld in Google Adwords stecken? Dann haben Sie sicher genügend Visits auf der Webseite und trotzdem keine Leads, stimmts? Das liegt daran, dass die Besucher auf der Webseite nicht zu Leads konvertieren können. Bieten Sie ein tolles Whitepaper oder ein eBook an. Als Gegenleistung verlangen Sie vom potentiellen Kunden in einem kleinen Formular seine eMail-Adresse und seinen Namen. Und schon haben Sie einen ersten Lead gewonnen.

Fazit

Der grosse Vorteil der Inbound Marketing Methode ist die Nachhaltigkeit. Ein Blogbeitrag, den Sie heute publizieren, wirkt auch in zwei Jahren noch. Sie brauchen also nicht alles auf einmal, sondern kontinuierlich immer ein bisschen. Laden Sie sich hier kostenlos das eBook «30 Tipps, Tricks und Ideen für mehr Leads» herunter. Bei Fragen melden Sie sich einfach, wir unterstützen Sie gerne. Viel Erfolg und vor allem schöne Ferien!



Cover_30TippsTricksIdeen

E-Book herunterladen

 

Roger Meili

Roger Meili

CEO / Inhaber, eidg. dipl. Verkaufs- und Marketingleiter, seit über 30 Jahren im Dialog Marketing und Online Business. Visionär im Bereich Marktbearbeitung, genauer Beobachter und Trendsetter.